Author Topic: [GERMAN] Theusaurus Multi-language  (Read 1669 times)

unterwasserfoto_at

  • Full Member
  • **
  • Posts: 120
[GERMAN] Theusaurus Multi-language
« on: October 28, 2018, 02:27:11 AM »
[GERMAN] Theusaurus Multi-language

Hallo ich starte das Projekt meine Verschlagwortung auf Multi-Language einzustellen.
Warum habe ich bei der Sprachauswahl unzählige Sprachen: de; de-at; de-ch..... (glaubt mir, so schlimm ist der unterschied von Deutschland nach Öterreich nicht :-) )
Ich möchte nur folgende de; en; .......


Nun habe ich die ersten Test auch bereits mit der Einstellung [de] und [en] durchgeführt. Nun muss ich aber leider feststellen dass das zugeordnete Schlagwort in der Anderen Sprache nicht zugeordnet wird. ?????

Gibt es eine andere Lösung als Multi-Language? Was möchte ich, die Bilder einmal in deutsch verschlagworten, wenn sie dann in ein anderes Land gehen umschalten auf Englisch und die nun bereits gesetzten Metadaten in Englisch ins Bild schreiben. Hat da wer eine gute Idee dazu?

DANKE im Voraus
« Last Edit: October 28, 2018, 02:49:59 AM by unterwasserfoto_at »
Berufsfotograf in Österreich.
HW: Nikon D5, Nikon Coolscan 5000, Subal Unterwassergehäuse, DJI Phantom
SW Photoshop CS4, Adobe Bridge, IMatch6

Mario

  • IMatch Developer
  • Administrator
  • *****
  • Posts: 28532
Re: [GERMAN] Theusaurus Multi-language
« Reply #1 on: October 28, 2018, 08:00:10 AM »
Das ist so gedacht. Der Thesaurus ist immer nur ein einer Sprache aktiv, Metadaten können üblicherweise auch nur Daten in einer Sprache speichern. Der Thesaurus ist hier weiter gedacht als es Metadatenstandards heute erlauben.
Ich empfehle die Nutzung von Synonymen u Schlüsselwörter in mehreren Sprachen gleichzeitig zuzuweisen.

unterwasserfoto_at

  • Full Member
  • **
  • Posts: 120
Re: [GERMAN] Theusaurus Multi-language
« Reply #2 on: October 28, 2018, 09:33:57 AM »
Hallo Mario
Danke dir für deine Antwort.

so hätte ich es mir gedacht dass ich das Bild ein deutsches Schlagwort zuordne. Wenn ich dann auf englisch umschalte, dann wäre das Bild automatisch diesem Schlagwort (nun halt in eng) zugeordnet. Aber ich denke dass die Sprache nur dem Theusaurus zu nutzen kommt.

Das mit dem Synonymen habe ich überall gelesen dass du das empfiehlst. Kannst du uns das bitte genauer erklären wie du das meinst.
Was ich benötige ist dass ich das eine und selbe Bild einmal ausschliesslich mit deuten Schlagwötern beschreibe dann wieder nur mit den englischen. Kein mischen.

Gruß Tom
Berufsfotograf in Österreich.
HW: Nikon D5, Nikon Coolscan 5000, Subal Unterwassergehäuse, DJI Phantom
SW Photoshop CS4, Adobe Bridge, IMatch6

Mario

  • IMatch Developer
  • Administrator
  • *****
  • Posts: 28532
Re: [GERMAN] Theusaurus Multi-language
« Reply #3 on: October 28, 2018, 09:59:27 AM »
Zum Beispiel:

Keyword: Woman
Synonyme: Women, Frau, Female, Weiblich, ...

Manche User speichern mehrsprachige Inhalte auch in Attributen und schreiben dann mittels Metadatenvorlage diese Inhalte in die Metadaten der Datei vor der Auslieferung an Kunden oder Agenturen. Das umgeht elegant die vielen Einschränkungen von Metadaten bzgl. Mehrsprachigkeit
« Last Edit: October 28, 2018, 10:05:00 AM by Mario »

lbo

  • Sr. Member
  • **
  • Posts: 334
Re: [GERMAN] Theusaurus Multi-language
« Reply #4 on: October 28, 2018, 11:45:01 AM »
es ist interessant, wie viele verschiedene Anforderungen und Umsetzungen es gibt.

Laut Phil Harvey (exiftool) wären länderspezifische XMP-Tags die technisch korrekte Lösung:
xmp:description="A shark eats a seal"
xmp:description-de="Ein Hai frisst eine Robbe"

Details und betroffene Tags: https://www.sno.phy.queensu.ca/~phil/exiftool/TagNames/XMP.html

Aber in der Realität hinken Agenturen den technischen Möglichkeiten weit hinterher, und auch in Software wird das auch kaum unterstützt.

Solche länderspezifische Tags kann man in IMatch wohl selbst definieren und verwenden. Aber ob das sinnvoll ist, muss ich mir noch überlegen. Es macht wohl sonst niemand, und mit exotischen Lösungen sollte man vorsichtig sein.

Tom, habe ich richtig verstanden, dass Du je nach Empfänger nur einsprachig auslieferst?

Das könntest Du mit länderspezifischen Tags (Vorbehalt s.o.) durch eine entsprechende Nachbearbeitung vor der Auslieferung erledigen. Aber Du musst dann aufpassen, dass die Metadaten eines so erzeugten Bildes nicht in Deine Quell-Bilder zurückgelesen werden.

Habe ich Dich außerdem richtig verstanden, dass Du die Zuordnung der Schlagworte in den verschiedenen Sprachen gleich im Thesaurus vornehmen willst?

D.h. Du definierst die Sprachalternativen im Thesaurus und kannst Dir bei einer länderspezifischen Ausgabe aussuchen, welche Elemente ausgegeben werden?

Das hatte ich mir auch schon überlegt, weil ein "controlled vocabulary" der ideale Platz wäre, die Mehrsprachigkeit zu definieren. Aber ich bin mir nicht sicher, inwieweit es umsetzbar bzw. praktikabel ist.

Wenn ich das oben bereits verlinkte https://www.sno.phy.queensu.ca/~phil/exiftool/TagNames/XMP.html lese, finde ich gerade für die Keywords keine Mehrsprachigkeit.

Keywords scheinen ohnehin noch "in Bewegung". Die MWG hat nach meinem Verständnis einen so komplexen Vorschlag abgeliefert, dass den niemand umsetzen mag, und man jetzt halt mit lr:HierarchicalSubject arbeitet. Aber so genau habe ich das nicht verfolgt, vielleicht kann das jemand genauer erklären.

Übrigens: Wo ich meine Bilder abliefere, möchte man Description, Headline und Keywords in Deutsch und Englisch durch "|" getrennt in IPTC haben. Ich finde das gruslig, aber was soll ich machen...

Servus

Oliver

unterwasserfoto_at

  • Full Member
  • **
  • Posts: 120
Re: [GERMAN] Theusaurus Multi-language
« Reply #5 on: October 28, 2018, 01:24:44 PM »
Hallo Mario, hallo Oliver

erstmal danke für eurer Antwort dazu.

Mir ist bereits bewusst geworden dass diese Anforderungen nicht so leit zum umsetzen sind. Trotzdem möchte ich hier nochmals meinen [WUNSCH]Workflow darstellen was das verschlagworten betrifft.

zB Ein Bild mit den Inhalt eines Zuges möchte ich verschlagworten. Den Workflow zum Verschlagworten mache ich in Deutsch (kann ich besser)
nun teile ich dem Bild das Schlagwort "Zug" hinzu.
hinter diesem Schlagwort gibt es im Theuserauus in der englischen Beschreibung das Wort "train"
Wenn ich nun die Datenbank umstelle auf englisch, möchte ich dass das Bild nach wie vor dem Schlagwort zugeordnet ist jedoch nun heißt es eben anstatt "Zug" "train" Wenn ich nun die Bilder beschreibe, stehen die englischen Schlagwörter drinnen.

So hoffe ich dass mein Wunsch erhört wird  8) bis dahin werde ich wohl meine englischen Freunde nicht beliefern
DANKE

Berufsfotograf in Österreich.
HW: Nikon D5, Nikon Coolscan 5000, Subal Unterwassergehäuse, DJI Phantom
SW Photoshop CS4, Adobe Bridge, IMatch6

Mario

  • IMatch Developer
  • Administrator
  • *****
  • Posts: 28532
Re: [GERMAN] Theusaurus Multi-language
« Reply #6 on: October 28, 2018, 01:33:41 PM »
Das wäre sehr schwer zu implementieren. Es gibt auch nicht genügend Anwender mit diesem Workflow/Problem.
Ich empfehle Synonyme bzw. Attribute. Keinen mehrsprachigen Thesaurus, das hilft nichts mit Metadaten.

unterwasserfoto_at

  • Full Member
  • **
  • Posts: 120
Re: [GERMAN] Theusaurus Multi-language
« Reply #7 on: October 28, 2018, 06:27:49 PM »
Das mit den mehrsprachigen Theusaurus habe ich nun verschlagen. Mir fehlt nun aber die Idee mit den Attributen oder den Synonyme

Mein Workflow aus IMatch 3 dazu war folgender:
ich habe die Bilder einer Kategorie zugeordnet. Diese hies folgend:
Eisenbahn - Eisenbahnen - Schienenverkehr - Schienentransport - Zugsverkehr - Zugverkehr * railroad - railway - rail traffic - rail - railroads - railways - railway service
mit einem Script wurde dann jedes Wort in das Bild als Schlagwort geschrieben. Je nach der Verwendung mit einem Sprachkennzechen d:Eisenbahn; e:railroad oder nur die deutschen oder englischen.
Wie soll ich das nun bewerkstelligen. Ich habe versucht dieses System weiter zu verfolgen, aber da sind einige Workflows von IMatch die hier nicht ganz passend eingreifen.

Neugierig
Tom
Berufsfotograf in Österreich.
HW: Nikon D5, Nikon Coolscan 5000, Subal Unterwassergehäuse, DJI Phantom
SW Photoshop CS4, Adobe Bridge, IMatch6

Mario

  • IMatch Developer
  • Administrator
  • *****
  • Posts: 28532
Re: [GERMAN] Theusaurus Multi-language
« Reply #8 on: October 28, 2018, 06:29:51 PM »
Eisenbahnen - Schienenverkehr - Schienentransport - Zugsverkehr - Zugverkehr * railroad - railway - rail traffic - rail - railroads - railways - railway service sind alles Synonyme für "Eisenbahn"?

unterwasserfoto_at

  • Full Member
  • **
  • Posts: 120
Re: [GERMAN] Theusaurus Multi-language
« Reply #9 on: October 28, 2018, 06:40:16 PM »
ja auch klar. Nur die eine Agentur will in den Bildern ausschliesslich die deutschen Schlagwörter und die andere Agenturen wollen ausschliesslich englische Schlagwörter im Feld "keyword" wie trenne ich das
Berufsfotograf in Österreich.
HW: Nikon D5, Nikon Coolscan 5000, Subal Unterwassergehäuse, DJI Phantom
SW Photoshop CS4, Adobe Bridge, IMatch6

sinus

  • Global Moderator
  • *****
  • Posts: 4342
  • IMatch-User since 2001 (IMatch 3.6)
Re: [GERMAN] Theusaurus Multi-language
« Reply #10 on: October 28, 2018, 07:07:02 PM »
ja auch klar. Nur die eine Agentur will in den Bildern ausschliesslich die deutschen Schlagwörter und die andere Agenturen wollen ausschliesslich englische Schlagwörter im Feld "keyword" wie trenne ich das

Ich hatte mir das früher, als ich es noch brauchte, einfach gemacht.

Deutsch-Synonyme:
Zug * _en_train
Pferd * _en_horse
Kaffee * _en_coffee
...

So hatten die Bilder also keywords wie

_en_train, _en_horse, _en_coffee, Kaffee, Pferd, Zug

Voila, wollte einer Deutsch:
Bei allen keys alle Keys mit _en_ weg

Für Englisch umgekehrt, und noch das "_en_" weg, voila.

Ich hatte dafür ein script, ich bin sicher, das geht jetzt irgendwie mit IMatch auch. Denke ich, ohne nachzudenken  ;D
Best wishes from Switzerland! :-)
Markus

Mario

  • IMatch Developer
  • Administrator
  • *****
  • Posts: 28532
Re: [GERMAN] Theusaurus Multi-language
« Reply #11 on: October 28, 2018, 07:13:42 PM »
Verschiedene "Sätze" von Schlüsselwörtern lassen sich in Attributen verwalten und dann bei Bedarf mit einer Metadatenvorlage zuweisen.

unterwasserfoto_at

  • Full Member
  • **
  • Posts: 120
Re: [GERMAN] Theusaurus Multi-language
« Reply #12 on: October 28, 2018, 10:15:36 PM »
DANKE Markus

Das hatte ich auch so gemacht bis jetzt, also ähnlich.
Vielleicht sollte ich das so angehen. Den Theusaurus muss ich sowieso angehen. Das hatte ich bis her alles in den Kategorien.

Berufsfotograf in Österreich.
HW: Nikon D5, Nikon Coolscan 5000, Subal Unterwassergehäuse, DJI Phantom
SW Photoshop CS4, Adobe Bridge, IMatch6

unterwasserfoto_at

  • Full Member
  • **
  • Posts: 120
Re: [GERMAN] Theusaurus Multi-language
« Reply #13 on: October 29, 2018, 10:50:33 AM »
Nun habe ich über das ganze nachgedacht. Da ich das Multi-Language doch benötige und ich auch andere Teile des Workflows über die Kategorien fahre, werde ich wohl meine Kategorie-Struktur beibehalten.

Das bedeutet ich verschlagworte über diese. Ein Script schreibt mir je nach Agentur die Schlagwörter in deutsch oder englisch in die Metadaden des Bildes.

Nun meine Frage. Das Problem ist ja dass ich unzählige Kategorien bekomme welche IMatch selber erzeugt sobald ich ein in den Metadaten modifiziere:
zB:
Zug
Train
d:Zug
e:Train

? Kann man das unterbinden dass IMatch jedesmal Kategorien erzeugt wenn ich ein Bild modifiziere für eine Agentur?
? Besteht das dass man nicht zugeordnete Kategorien unter @Keywords löscht.


Eine weitere Frage was den Workflow angeht.
? Kann bei Attributen den Thesaurus verwenden.


seit 0:30 habe ich von IMatch 5 auf 6 upgedatet ;-) jetzt gehts los
Berufsfotograf in Österreich.
HW: Nikon D5, Nikon Coolscan 5000, Subal Unterwassergehäuse, DJI Phantom
SW Photoshop CS4, Adobe Bridge, IMatch6

Mario

  • IMatch Developer
  • Administrator
  • *****
  • Posts: 28532
Re: [GERMAN] Theusaurus Multi-language
« Reply #14 on: October 29, 2018, 11:44:45 AM »
Die einzigen Kategorien, die IMatch "selbst erzeugt" sind unterhalb von @Keywords, die die Schlüsselwörter in Deinen Dateien abbildet, Und nein, dass kann man nicht abschalten. Das ist eine sehr zentrale Funktion die viele IMatch Features erst möglich macht.

Du brauchst auch kein "Script" (Scripte gibt es in IMatch 2018 auch gar nicht mehr). IMatch 5-Skripte laufen in IMatch 2017 oder 2018 nicht mehr. Es gibt kein BASIC mehr in IMatch seit 2016.
Aber Du brauchst auch keine App.

Du kannst Kategorien in Schlüsselwörter mit einer normalen Metadatenvorlage kopieren.

sinus

  • Global Moderator
  • *****
  • Posts: 4342
  • IMatch-User since 2001 (IMatch 3.6)
Re: [GERMAN] Theusaurus Multi-language
« Reply #15 on: October 29, 2018, 12:21:14 PM »

Eine weitere Frage was den Workflow angeht.
? Kann bei Attributen den Thesaurus verwenden.

seit 0:30 habe ich von IMatch 5 auf 6 upgedatet ;-) jetzt gehts los

Meines Wissens geht das nicht.
Gratulation für Dein update und viel Erfolg!  :)
Best wishes from Switzerland! :-)
Markus

unterwasserfoto_at

  • Full Member
  • **
  • Posts: 120
Re: [GERMAN] Theusaurus Multi-language
« Reply #16 on: October 29, 2018, 01:47:08 PM »
@Mario
Wie kannst du sagen dass ich kein APP oder Script benötige.
zB will ich mir die Arbeit ersparen dass ich die Ortsangeban in den Titel bringe.
mein Workflow dazu:

ich ordne das Bild den eine Kategorie zu:

Europa - europäisches - europäischer * Europe - european
 -> Österreich - österreichisches - österreichischer - österreichische * Austria - austrian
     -> Oberösterreich - Oberoesterreich - oberösterreichische - oberoesterreichische - oberösterreichisch - oberoesterreichisch - oberösterreichisches - oberoesterreichisches - oberösterreichischer - oberoesterreichischer * Upper Austria
          -> Reichraming * Reichraming

Dann kommt mein Script. Es werden die ersten Wöter der Kategorien (fett herforgehoben) den länderspezifischen Metadaten zugeordnet. Gelichzeitig werden diese Wöter in die Kategorien geschrieben. Zusätzlich wird der Titel und die Beschreibung mit den Ortsangaben am Schluß ergänzt.
Je nach dem zu welcher Agentur das Bidl kommt eben in Deutsch oder in Englisch

Das hilt extrem Zeit zu sparen. Wie soll ich das ohne Scripte lösen?

Gruß Tom
« Last Edit: October 29, 2018, 01:53:18 PM by unterwasserfoto_at »
Berufsfotograf in Österreich.
HW: Nikon D5, Nikon Coolscan 5000, Subal Unterwassergehäuse, DJI Phantom
SW Photoshop CS4, Adobe Bridge, IMatch6

Mario

  • IMatch Developer
  • Administrator
  • *****
  • Posts: 28532
Re: [GERMAN] Theusaurus Multi-language
« Reply #17 on: October 29, 2018, 02:02:27 PM »
Nicht alles läßt sich über Metadatenvorlage lösen. Manche Workflows sind zu speziell. Dann ist eine App notwendig.

unterwasserfoto_at

  • Full Member
  • **
  • Posts: 120
Re: [GERMAN] Theusaurus Multi-language
« Reply #18 on: October 29, 2018, 02:12:28 PM »
Also dann gibt es noch die Möglichkeit der Apps oder Scripte *jetzt bin ich aber froh*
Kann ich meine Scripte von IMatch 5 ins IMatch6 übertragen/verwenden/konvertieren.....

Oder hast du bereits ähnliche Scripte die diesen Workflow ähnlich sind. Ich tue mir bei der Anpassung davon immer leichter
Berufsfotograf in Österreich.
HW: Nikon D5, Nikon Coolscan 5000, Subal Unterwassergehäuse, DJI Phantom
SW Photoshop CS4, Adobe Bridge, IMatch6

Mario

  • IMatch Developer
  • Administrator
  • *****
  • Posts: 28532
Re: [GERMAN] Theusaurus Multi-language
« Reply #19 on: October 29, 2018, 02:21:58 PM »
Also dann gibt es noch die Möglichkeit der Apps oder Scripte *jetzt bin ich aber froh*
IMatch hat eine enorm leistunfgsfähige Programmierumgebung seit IMatch 2017.
Siehe https://www.photools.com/developer-center/

Quote
Kann ich meine Scripte von IMatch 5 ins IMatch6 übertragen/verwenden/konvertieren.....

Nein. Die BASIC Programmiersprache wurde vor ca. 2 Jahren endgültig aus IMatch entfernt.

Quote
Oder hast du bereits ähnliche Scripte die diesen Workflow ähnlich sind. Ich tue mir bei der Anpassung davon immer leichter

Ließ zuerst einfach mal die Developer Doku durch (siehe Link oben) und schau die die zahlreichen mitgelieferten Apps und Beispiele an.
IMatch nutzt die gleiche App Technology (IMatch Anywhere WebServices™) sowohl in IMatch als auch in IMatch Anywhere. Moderne Entwicklung mit HTML und JavaScript usw.
Es gibt auch ein eigenes Board hier in der community. https://www.photools.com/community/index.php?board=128.0
« Last Edit: October 29, 2018, 02:26:51 PM by Mario »

unterwasserfoto_at

  • Full Member
  • **
  • Posts: 120
Re: [GERMAN] Theusaurus Multi-language
« Reply #20 on: October 29, 2018, 02:26:34 PM »
DANKE Mario.
Werde ich machen.
Ich denke mein Workflow wird noch etwas benötigen. Was ich mir aber wünsche ist dass die zukünftigen Versionen dann diesen Workflow uneingeschränkt nutzen können ;-)

Letzt check IMatch6
Best
Tom
Berufsfotograf in Österreich.
HW: Nikon D5, Nikon Coolscan 5000, Subal Unterwassergehäuse, DJI Phantom
SW Photoshop CS4, Adobe Bridge, IMatch6

Mario

  • IMatch Developer
  • Administrator
  • *****
  • Posts: 28532
Re: [GERMAN] Theusaurus Multi-language
« Reply #21 on: October 29, 2018, 02:28:32 PM »
Quote
Was ich mir aber wünsche ist dass die zukünftigen Versionen dann diesen Workflow uneingeschränkt nutzen können ;-)

Die Technology ändert sich rapide. Ich habe das BASIC-Skripting in IMatch fast 10 Jahre unter erheblichen Anstrengungen und Kosten am Laufen gehalten. Sowas mache ich nie wieder.
Sobald IMatch Telemetrie hat (nächstes Update) werde ich endlich mal Zahlen haben, wie viele User a) Apps nutzen und b) Apps schreiben. Ich bin sicher, das b) nur sehr wenige User sind.