Author Topic: [GERMAN]: Verhalten des Erstellungsdatums bei gescannten Bildern  (Read 516 times)

HaWo

  • Hero Member
  • ***
  • Posts: 583
Es geht hier nur um die gescannten analogen Bilder und Dias.

Diese Dateien haben ja keine ursprünglichen Exif-Daten. Wenn ich nun das Erstellungsdatum in IMatch von Hand ändere, wird dieses auch im Thumb angezeigt. Sobald aber die Datei nachträglich bearbeitet wird, erscheint anstelle der Erstellungsdatums das Änderungsdatum.

Ich meine, dass das manuell vergebene Datum auch bei diesen Dateien nicht anderweitig beeinflussbar sein sollte.

Ist das aber in diesem Fall normal (da unechtes Exif-Datum?) ?

Danke für die Aufklärung.
« Last Edit: April 07, 2017, 10:56:20 AM by HaWo »
Hans-Wolfgang

Mario

  • IMatch Developer
  • Administrator
  • *****
  • Posts: 28570
Re: [GERMAN]: Verhalten des Erstellungsdatums bei gescannten Bildern
« Reply #1 on: April 07, 2017, 02:38:40 PM »
Quote
Sobald aber die Datei nachträglich bearbeitet wird, erscheint anstelle der Erstellungsdatums das Änderungsdatum.

IMatch verwendet das "last modified" Datum (aus dem Dateisystem) nur, wenn eine Datei kein anderes Datum enthält. Als Fallback.
Wenn eine Dateo keine EXIF-Daten hat, bringt das mit "EXIF Datum verändern"-Dialog nix. Dafür ist der nicht gedacht. Und IMatch produziert auch keine EXIF-Daten, wenn eine Datei noch keine enthält. Das ist so von der MWG festgelegt.

Aber XMP geht immer. Und genau diese Daten bearbeitest Du im Metadaten-Panel.
Also, im Metadata-Panel Datum und Uhrzeit wie gewünscht eingeben. Dafür sind die Felder da (ggf. Default-Layout auswählen). Rückschreiben. Fertig.
IMatch schreibt die Zeitstempel in XMP. Und wenn die Zieldatei EXIF und/oder legacy IPTC-Daten hat, werden diese automatisch synchronisiert.

Das Rummfummeln an EXIF-Daten mit dem Dialog ist nur für Leute, die die Uhrzeit an ihrer Kamera falsch eingestellt hatten.
« Last Edit: April 07, 2017, 02:41:23 PM by Mario »