Author Topic: [German] Jahrgang als datengestützte Kategorie  (Read 1395 times)

walle

  • New Members
  • *
  • Posts: 47
[German] Jahrgang als datengestützte Kategorie
« on: October 22, 2015, 10:35:18 AM »
Hallo,

ich möchte eine datengestützte Kategorie "Jahrgang" auf Grundlage der Dateinamen meiner
Bilder erstellen.

Die Dateinamen liegen in zwei unterschiedlichen Formaten vor:

1: 2015ddddd
2: 015dddddd

(Die Muster geben die Namen der Dateien aus 2015 wieder, d steht für eine beliebige Ziffer.)

Hat jemand von euch eine Idee, wie ich die Kategorie einstellen muss, damit die o.g. Dateien z.B.
unter "2015" angezeigt werden?
« Last Edit: October 22, 2015, 10:45:09 AM by walle »

Mario

  • IMatch Developer
  • Administrator
  • *****
  • Posts: 28532
Re: [German] Jahrgang als datengestützte Kategorie
« Reply #1 on: October 22, 2015, 03:40:19 PM »
Das unterschiedliche Dateinamenformate verwendet werden, verkompliziert die Sache  ein wenig.

Ansonsten ist das einfach. Als Tag "File Name" auswählen und dann die Option "Use part of value" aktivieren und 1,4 eintragen (siehe screen shot unten).
Das Problem sind die Dateinamen, die das andere Format haben und somit ganz andere Zahlen ergeben.

Ich empfehle, dass Dateinamenformat zu vereinheitlichen, z.B. mit dem Renamer.

Warum muss es der Dateiname sein? Haben die Dateien keine Metadaten? Dann wäre auch die Zeitachsenansicht automatisch richtig.

Wenn das alles nicht geht, kann man vielleicht eine datengetriebene Kategorie auf Basis einer Variablen verwenden. Die Variable basiert auf dem Dateinamen, und nutzt eine replace Funktion, um die fehlende 2 am Anfang zu ergänzen. Da hier keine regulären Ausdrücke eingesetzt werden können, ist das aber schwierig. Zum Beispiel die Variable

{File.Name|replace:0==20}

Ersetzt alle 0-en durch 20, aus "015abc" wird also "2015abc". Soweit so gut.
Allerdings wird bei einem Dateinamen wie "2015abc" dann leider auch "22015abc" erstellt.

Vielleicht kann man durch Tricks was machen, aber dazu fehlt mir die Zeit.
Oder man nutzt viele replace: funktionen und ersetzt 015 durch 2015, 014 durch 2014 etc. Aber dann besteht immer noch das Problem, das ggf. die 014 im Rest des Dateinamens nochmal vorkommt.

Am besten die Dateinamen korrigieren.




[attachment deleted by admin]

HaWo

  • Hero Member
  • ***
  • Posts: 583
Re: [German] Jahrgang als datengestützte Kategorie
« Reply #2 on: October 22, 2015, 05:09:53 PM »
Halle walle,

ich habe mir lange überlegt und auch probiert, wie ich den Dateinamen gestalte. Man kann sich auch leicht verzetteln.  Schlussendlich habe ich mich für jj-mmdd_### entschieden und alles mit dem Renamer elegant lösen können. Der Name ist ein bisschen Geschmacksache.

Die analogen Bilder haben einen anderen Aufbau. Da ich aber erst ab 2002 digital fotografiere, lasse ich 20 weg und beginne mit 02-, 03-,  15-.  Es folgen Monat, Tag und eine Zählnummer gefolgt von einer Kennung _0 für Original-Arbeitskopie, _3 Format 3:2  bearbeitet, usw.

Die Verzeichnisse habe ich seit jeher nach Jahrgängen (2005, 2014) angelegt und dort die Anlässe als Unterverzeichnisse drin (Rügen, Silvretta, Blabla).
Jetzt nehme ich zB das Rügen-Verzeichnis und lasse mit dem Renamer via Aufnahmedatum den Dateinamen entsprechend meiner Struktur erzeugen und jede Datei hat noch eine Zählnr., die bei 001 beginnt und bei nnn endet.
Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Durch die Ordnung in meinem Verzeichnis ist es jetzt nur eine Fleißarbeit, bis man das verzeichnisweise überarbeitet hat.

Jetzt kommt es auf Dein Fotografierverhalten an, ob Du im Dauerfeuer arbeitest und ob mehrere Kameras gleichzeitig, z.B. durch die Frau, benutzt werden. Dann müsstest Du die Zeiteinteilung noch weiter verfeinern (Sekunden).

Im Anhang ist meine Struktur zu sehen.

Meine Empfehlung wäre, dass Du mal verschiedene Namenstrukturen mit dem Renamer testest, bis es Dir eine zusagt. Meine Struktur gefällt Dir vielleicht nicht, dann mache Dir die Mühe und überlege. Vielleicht änderst Du das in paar Monaten wieder, wer weiß?  Hast Du einen sehr großen Dateibestand, dann kostet das natürlich Zeit, aber es lohnt sich.

Vielleicht geben Dir andere Nutzer noch bessere Tipps - viel Glück.


[attachment deleted by admin]
« Last Edit: October 22, 2015, 05:18:10 PM by HaWo »
Hans-Wolfgang

sinus

  • Global Moderator
  • *****
  • Posts: 4342
  • IMatch-User since 2001 (IMatch 3.6)
Re: [German] Jahrgang als datengestützte Kategorie
« Reply #3 on: October 22, 2015, 05:29:06 PM »
Ich persönlich finde auch, dass die Namensgebung das A und O einer guten DAM ist.

Unsere ist zb so:

20131107-1132-215209-s-gou-fondue
20140318-1146-227592-s-kun-bachmann
20150224-1954-252641-s-coo-speck_m_v1_f
20151022-1519-270505-s-coo-trockengemuese_m_v1_f

Vorne Datum-Zeit-unique Nummer-s-kunde-text

Wichtig finde ich, immer konsistent zu bleiben. Dann kann man auch viele Bilder korrekt umbenennen, wenn man denn mal möchte oder aus irgendeinem Grunde muss.
Best wishes from Switzerland! :-)
Markus

Mario

  • IMatch Developer
  • Administrator
  • *****
  • Posts: 28532
Re: [German] Jahrgang als datengestützte Kategorie
« Reply #4 on: October 22, 2015, 06:10:58 PM »
Halle walle,

Im Anhang ist meine Struktur zu sehen.

Meine Empfehlung wäre, dass Du mal verschiedene Namenstrukturen mit dem Renamer testest, bis es Dir eine zusagt. Meine Struktur gefällt Dir vielleicht nicht, dann mache Dir die Mühe und überlege. Vielleicht änderst Du das in paar Monaten wieder, wer weiß?  Hast Du einen sehr großen Dateibestand, dann kostet das natürlich Zeit, aber es lohnt sich.

Vielleicht geben Dir andere Nutzer noch bessere Tipps - viel Glück.

Danke. Immer wieder schön zu sehen, wie Anwender IMatch benutzen. Ich krieg' da nicht so oft Feedback, nur wenn es irgendwo knallt  :)

walle

  • New Members
  • *
  • Posts: 47
Re: [German] Jahrgang als datengestützte Kategorie
« Reply #5 on: October 22, 2015, 11:12:46 PM »
Hi,

ich danke euch für eure Beiträge.

Um es gleich vorweg zu nehmen: Eine Veränderung der Dateinamenstrukturen ist keine Option
für mich.

Die zwei verschiedenen Formate waren auch für mich der nicht zu lösende Knackpunkt. Da es
hier scheinbar keine befriedigende Lösung gibt, werde ich wohl bei dem bisher bewährten
Verfahren (manuelle Kategorisierung) bleiben.

Warum über die Dateinamen und nicht über die Metadaten? Weil ich es so in er Hand habe,
zusammenhängende Bildstrecken, die über einen Jahreswechsel entstanden sind, in einem
Jahrgang halten zu können. Beispiel: Reise nach Takatukaland über den Jahreswechsel
2015/2016. Die Dateien benenne ich unabhängig von ihren Aufnahmedatum alle mit
016dddddd.

Mario

  • IMatch Developer
  • Administrator
  • *****
  • Posts: 28532
Re: [German] Jahrgang als datengestützte Kategorie
« Reply #6 on: October 23, 2015, 03:03:21 PM »
Solange in deinen Dateinamen nicht 013,014,015 usw. vorkomment, kannst Du es mit einer Variablen lösen, wie oben beschrieben.
Oder das EXIF-Datum anpassen und dann damit arbeiten...

walle

  • New Members
  • *
  • Posts: 47
Re: [German] Jahrgang als datengestützte Kategorie
« Reply #7 on: October 25, 2015, 05:55:19 PM »
Solange in deinen Dateinamen nicht 013,014,015 usw. vorkommen, kannst Du es mit einer Variablen lösen, wie oben beschrieben.
Oder das EXIF-Datum anpassen und dann damit arbeiten...

013,014,015 usw. kommen sogar recht häufig vor, so dass dieser Vorschlag leider auch nicht die Lösung ist.

Die Anpassung des EXIF-Datums würde auch wieder einen manuellen Eingriff bedeuten, den ich durch eine
Umstellung auf eine datengestützte Kategorie ja gerade los werden wollte. Zudem lokalisiere ich durch
Synchronisierung von GPS-Tracks und Aufnahmedatum/-zeit meine Bilder, so dass hier wieder ein
Stolperstein lauert.

Wie gesagt: Ich denke, ich bleibe am besten beim manuellen Einkategorisieren, das geht anhand der
Dateinamen ja ganz einfach.

Immerhin habe ich es jetzt nach langer Nutzung von Imatch schon geschafft, die Location von manueller
auf datengestützte Kategorie umzustellen. Schon toll, was mit Imatch so alles geht, wenn man sich mal
etwas Zeit dafür nimmt.  ;)

Nochmals Danke!

sinus

  • Global Moderator
  • *****
  • Posts: 4342
  • IMatch-User since 2001 (IMatch 3.6)
Re: [German] Jahrgang als datengestützte Kategorie
« Reply #8 on: October 25, 2015, 06:23:33 PM »

Warum über die Dateinamen und nicht über die Metadaten? Weil ich es so in er Hand habe,
zusammenhängende Bildstrecken, die über einen Jahreswechsel entstanden sind, in einem
Jahrgang halten zu können. Beispiel: Reise nach Takatukaland über den Jahreswechsel
2015/2016. Die Dateien benenne ich unabhängig von ihren Aufnahmedatum alle mit
016dddddd.

Sorry, walle, nur, dass ich es ganz verstehe:

Wenn Du solche Dateien mit 016dddddd benennst, wo ist da der Unterschied, wenn Du diese Dateien mit
2016dddddd hättest? Da wären doch die Bilder auch in einem (falschen) Jahrgang, genau wie bei Deinem System?

Ich sehe da keinen Unterschied, aber bin (wirklich) dankbar, wenn Du mir den aufzeigen kannst.

Und generell, sei mir nicht böse, um Dateien in einem Jahrgang zu halten, diese dann im Prinzip falsch zu benennen, ich weiss nicht, ob das der richtige Weg ist.
Du kannst doch, um solche Bildstrecken zusammenzuhalten, Categorien verwenden, oder auch stacks?!

Denn ich denke, dieses "Problem" haben mehrere Leute, da man wohl oft mal über das Neujahr raus eine Bildstrecke fotografiert  ;) , aber irgendwie ist es doch auch schade, diese dann falsch zu benennen?

Aber schlussendlich, wenn Du zufrieden bist mit Deiner Lösung, dann ist eh alles gut.




Best wishes from Switzerland! :-)
Markus

Mario

  • IMatch Developer
  • Administrator
  • *****
  • Posts: 28532
Re: [German] Jahrgang als datengestützte Kategorie
« Reply #9 on: October 25, 2015, 06:43:47 PM »
IMatch unterstützt hier viele verschiedene Varianten - was immer für den Anwender am Besten funktioniert.

Leider ist dem OP hier eine nicht konsistent eingehaltene Namenskonvention ("015" statt "2015") auf den Fuß gefallen, weil sich diese Varianten nicht mehr auf einfache Weise in einer datengestützten Kategorie verwenden lassen. Deshalb habe ich zum "Galttziehen" bzw. Korrektur der Dateinamen geraten.

Wenn weder die Dateinamen noch die Metadaten "korrekt" für die hier besprochene Situation sind, fallen datengestützte Kategorien weg. Was natürlich doof ist.

walle

  • New Members
  • *
  • Posts: 47
Re: [German] Jahrgang als datengestützte Kategorie
« Reply #10 on: October 26, 2015, 08:29:42 AM »
Wenn Du solche Dateien mit 016dddddd benennst, wo ist da der Unterschied, wenn Du diese Dateien mit
2016dddddd hättest? Da wären doch die Bilder auch in einem (falschen) Jahrgang, genau wie bei Deinem
System?

Zur Erklärung: 2016dddddd war zuerst da und stammt noch aus meiner Zeit, als bei mir noch
alles auf Film gebannt wurde. Für Fotos auf Film nutze ich es immer noch. Das Format 016dddddd
für meine digitalen Aufnahmen habe ich vom ersten Format abgeleitet, auch wenn es einer etwas
anderen Systematik folgt.

Da ich beide Formate nun schon eine Weile nutze, möchte ich sie nicht ohne Not über Bord werfen.
Das hatte ich mit Einführung des 2016dddddd-Formats schon einmal getan und anschließend viel
Arbeit, als ich alte Aufnahmen wieder auffinden musste.

Falls es irgendwann doch einmal eine zwingenden oder zumindest eine guten Grund geben sollte,
die Formate zu überarbeiten oder zu vereinheitlichen, ist das sicherlich kein großes Problem,  aber
da ich außer jetzt aktuell mit den datengestützten Kategorien sehr gut damit klar komme, habe ich
an einer Änderung kein Interesse.

Und generell, sei mir nicht böse, um Dateien in einem Jahrgang zu halten, diese dann im Prinzip
falsch zu benennen, ich weiss nicht, ob das der richtige Weg ist.

Wenn ich von einer Reise über einen Jahreswechsel nach Hause komme und im Anschluss alle
Bilder zuhause entwickle (analog oder digital ist dabei egal), finde ich es gar nicht sooo unlogisch,
ihnen allen die Jahrgangsnummer mit des neuen Jahres zu geben, auch wenn die Bilder bereits im
abgelaufenen Jahr aufgenommen wurden.

Wirklich wichtig finde ich an den Bildnummern nur, dass sie eindeutig sind. Zwar sortiere ich die
Dateien meist nach auf- oder absteigenden Dateinamen und da ist es natürlich hilfreich, wenn
sie einer Systematik folgen, aber Suchen läuft bei mir fast nur über Metadaten, Attribute und
Kategorien und da ich es dann egal, wie die Dateien heißen. 

sinus

  • Global Moderator
  • *****
  • Posts: 4342
  • IMatch-User since 2001 (IMatch 3.6)
Re: [German] Jahrgang als datengestützte Kategorie
« Reply #11 on: October 26, 2015, 09:19:02 AM »
Alles klar, walle.

Genau, jeder so, wie es passt für ihn. Hauptsache, Du findest Deine Bilder wieder.
Best wishes from Switzerland! :-)
Markus

Frank

  • Sr. Member
  • **
  • Posts: 360
Re: [German] Jahrgang als datengestützte Kategorie
« Reply #12 on: October 26, 2015, 06:13:46 PM »
Nur mal ein Gedanke von meiner Seite:
Ich suche nur über IMATCH. Der Dateiname ist in Enterprise DAM Systemen nicht mehr für den Anwender sichtbar.


In Imatch habe ich folgende Ordnerstrukturen:

W:\Archiv\001\A\AA\AAA
W:\Archiv\001\A\AA\AAB
W:\Archiv\001\A\AA\AAC
.
W:\Archiv\003\C\AC\AAI
.


Die Namenskonvention der Dateien ist wie folgt_
Bilder_001AAC_0001
Bilder_001AAC_0002
.
Bilder_003AAI_0589
.


Aus meiner Sicht der große Vorteil dieser Lösung ist:
  • Man wird gezwungen ein DAM zu nutzen, denn sonst findet man nichts
  • eine Zuordnung vom Bild zum zugehörenden Ordner ist gegeben
  • Informationen werden nur einmal gehalten (Änderungsmanagement)


Durch diese Strukturierung ist es mir egal, welchen Inhalt oder welches Datum die Bilder haben. Diese werden in meinem Workflow erst einmal importiert und umbenannt. Erst danach ordne ich die Bilder meinen Kategorien zu, füge Metadaten hinzu, ...

Jedes Bild, was ich später aus IMACH nach draußen gebe, hat einen eindeutigen Namen mit Bezug auf den zugehörenden Ordner.

Gruß
Frank

sinus

  • Global Moderator
  • *****
  • Posts: 4342
  • IMatch-User since 2001 (IMatch 3.6)
Re: [German] Jahrgang als datengestützte Kategorie
« Reply #13 on: October 27, 2015, 09:13:41 AM »

Aus meiner Sicht der große Vorteil dieser Lösung ist:
  • Man wird gezwungen ein DAM zu nutzen, denn sonst findet man nichts
  • eine Zuordnung vom Bild zum zugehörenden Ordner ist gegeben
  • Informationen werden nur einmal gehalten (Änderungsmanagement)


Gruß
Frank

Hallo Frank, da sieht man gut, wie es halt jeder aus seiner Sicht sieht.
Zum Beispiel Dein genannter Vorteil, dass man gezwungen ist, ein DAM zu benutzen, wäre für mich ein klarer Nachteil.

Und auch sonst wäre mir diese Schreibweise viel zu kryptisch.
Aber wie gesagt, wenn das für Dich gut ist, dann ist es auch wirklich gut für Dich.

Mein System zb finde ich sehr gut, Du fändest es aber wohl nicht gut.

Oder auch walle, er findet seine Namenskonventionen unter den Umständen gut, ich würde sie nicht gut finden, denn er würde mir widerstreben, etwas im Dezember einzuordnen, das eigentlich im Januar fotografiert wurde, und umgekehrt.
Da es aber für walle gut ist und für ihn stimmt, ist alles bestens.

Ich beschäftige mich schon länger mit Namenskonventionen (gibt auch websites dafür), die meisten arbeiten mit Datum und mit Sicht auf die Sortierung und ist fast schon ein quasi-Standard.
Aber eben nicht alle. Es gibt auch andere Lösungen, wie Deine oder die von walle.

Und IMatch etwa bietet da eben auch Hand, um viele möglichen Namensgebungen zu handhaben.

Danke für Deine Ausführungen, interessant sie sie allemal.






Best wishes from Switzerland! :-)
Markus

Frank

  • Sr. Member
  • **
  • Posts: 360
Re: [German] Jahrgang als datengestützte Kategorie
« Reply #14 on: October 27, 2015, 06:09:48 PM »
Hi Sinus,
ich gebe Dir recht. Jeder muss nach seinem belieben glücklich werden.

Nur noch ein weiterer Gedanke, der mich zu einer solchen Namenskonvention führte.
  • Ich habe ca.20000 Negative und Dias eingescannt, bei denen ich das Datum erst bei meinen recherchen herausfinde.
  • Ein Link von den Bildern zu den Originalen ist mir wichtig, um bei Bedarf auf das Original zugreifen zu können.  Auf jedem Originalbild oder einer Gruppe von Bildern steht der Ordnername drauf.
  • Weiterhin habe ich ca 10000 Bilder eingescannt oder eingescannte Bilder erhalten. Datum ???
  • Ich bekomme auch viele Bilder von Menschen die es einfach nicht schaffen das Datum an der Digitalkamera richtig einzustellen. Auch diese Bilder muss ich verwalten und manchmal fällt das falsche Datum erst später auf.
  • In einem Ordner sind viele Bilder von unterschiedlichen Jahren drin, wie nenne ich dann den Ordner ??? Oder muss man die Bilder dann ständig umziehen um wieder in sich schlüssig zu sein.


Auch wenn ich später das Datum ändere, oder andere Attribute zufüge bleibt eines konstant (Der Dateiname).

Was ich bei meinem Workflow nicht möchte, sind falsche Informationen in einen Dateinamen schreiben, da sind wir uns einig.

Egal wie eine Namenskonvention aussieht, eines ist ganz wichtig: Keine Sonderzeichen in den Dateinamen packen!!! Ich arbeite in der IT und habe täglich mit dem Problem zu kämpfen, dass die Codepages von verschiedenen Betriebssystemen nicht passen und manchmal auch nicht unter Windows. Das einzige Sonderzeichen was bei mir erlaubt ist, ist der Underscore "_".

Gruß
Frank