Author Topic: [German] Metadaten werden nicht in Datei geschrieben, Dateien werden zerstört  (Read 181 times)

Martin

  • New Members
  • *
  • Posts: 21
Hallo,
schon seit langer Zeit passiert es immer wieder, dass ich die Metadaten nicht schreiben kann. Einträge, die ich Core Data gemacht habe (Beschreibung, Keywords, ..) aber auch locations, werden oft nicht in die Bilddatei übertragen. Das kann ich umgehen, wenn ich vorher im Windows Explorer den Schreibschutz für den Ordner mit den Bildern aufhebe (WIN10, aktuelle Version). Da frage ich mich schon, warum immer wieder der Schreibschutz auftaucht, obwohl ich den nie aktiviere.
Zu allem Überfluss ist mir in den letzten Tagen aber sogar passiert, dass einige Bilder nach dem Befehl "Metadaten schreiben" sogar so zerstört wurden, dass sie nicht mehr im Photoshop zu öffnen waren, wenn ich mal den Schreibschutz nicht aufgehoben habe. Wie ist das möglich? Eine solche nicht zu öffnende Datei wollte ich anhängen, ist aber mit 17 MB zu groß.
Viele Grüße
Martin

Mario

  • IMatch Developer
  • Administrator
  • *****
  • Posts: 23799
Quote
Da frage ich mich schon, warum immer wieder der Schreibschutz auftaucht, obwohl ich den nie aktiviere.

IMatch hat keine Funktion, die den Schreibschutz von Ordnern ändert.
IMatch kann Dateien schreibschützen (über das Nur-lesen Attribut). Das Dateifenster zeigt dann ein Schild-Ikon an. Siehe Icons used in the File Window Das Schild dient auch als Umschalter.

IMatch schreibt nicht zurück, wenn eine Datei das Nur-lesen Attribut im Dateisystem hat. Das wird auch angezeigt.
Wenn ExifTool eine Datei nicht schreiben kann, werden entsprechende Meldungen angezeigt und ein Warnung-Symbol im Datei-Panel im Datei-Fenster. The Warning Icon

Quote
Zu allem Überfluss ist mir in den letzten Tagen aber sogar passiert, dass einige Bilder nach dem Befehl "Metadaten schreiben" sogar so zerstört wurden, dass sie nicht mehr im Photoshop zu öffnen waren, wenn ich mal den Schreibschutz nicht aufgehoben habe. Wie ist das möglich? Eine solche nicht zu öffnende Datei wollte ich anhängen, ist aber mit 17 MB zu groß.

Das ist mir neu. Das ExifTool eine Datei zerstört ist mir noch nicht untergekommen. Auch das Verzeichnisse plötzlich read-only werden ist merkwürdig. Das hört sich eher so an, als würde eine externe Software (Virus-Checker) eingreifen und ExifTool irgendwie blocken. Vielleicht auch, wenn ExifTool mitten beim Schreiben ist. Und dann wäre die Datei natürlich kaputt.

In diesem Fall sollte das IMatch-Logfile log file aber voll mit Fehlermeldungen sein und IMatch sollte viele Dateien mit dem Warnung-Symbol markieren. Auch das ExifTool Output Panel sollte voll mit Fehlermeldungen sein. Sofern der Viren-Checker ExifTool nicht einfach beendet. Aber dann protokolliert IMatch das im log file.

Martin

  • New Members
  • *
  • Posts: 21
So, einige Tage lief es nun wieder fehlerfrei. Jetzt ist wieder ein Bild unbrauchbar geworden. In der log-Datei fand ich folgenden Eintrag, wobei das Bild msi_191208_007z5.jpg definitiv vorher in Ordnung war, da ich es aus der kurz zuvor erstellten Sicherung wieder hergestellt habe.

02.24 17:31:14+  625 [1124] 01  W> ETWARN:Warning: Missing JPEG SOS - D:\Bilder\Digital\06\msi_191208_007z5.jpg
Error: Corrupted JPEG image - D:/Bilder/Digital/06/msi_191208_007z5.jpg
Warning: Missing JPEG SOS - D:\Bilder\Digital\06\msi_191208_007z5.jpg
Warning: No writable tags set from D:\Bilder\Digital\06\msi_191208_007z5.jpg
Error: Corrupted JPEG image - D:/Bilder/Digital/06/msi_191208_007z5.jpg

sinus

  • Global Moderator
  • *****
  • Posts: 3767
  • IMatch-User since 2001 (IMatch 3.6)
Und wo ist das log-file?
Best wishes from Switzerland! :-)
Markus

Mario

  • IMatch Developer
  • Administrator
  • *****
  • Posts: 23799
Bitte immer die ganze Logdatei anhängen. Ein Ausschnitt hilft nicht.

Beispielbilder bereitstellen (original, unmodifiziert).
Wie wurde die Datei erstellt? Wie wurde sie nachher bearbeitet (mit welcher Software).
Nach welchen Operationen in IMatch trat das Problem auf.
Welche Einstellungen für Metadaten nutzt Du?
Was unterscheidet diese Datei von den anderen, die keine Defekte haben?
Ist eine Viren-Checker aktiv?

Die Meldung im Log bedeutet das ExifTool beim Lesen der Datei ein defekte Metadatenstruktur JPEG vorgefunden hat.
Ich konnte aber keine Hinweise auf "Warning: Missing JPEG SOS" in Google oder im ExifTool-Forum finden. SOS ist ein marker, der die Struktur von JPEG parsbar macht.
Ich konnte einige Hinweise auf SOS-Probleme im Zusammenhang mit Photoshop finden. Aber nichts mit ExifTool. Und in den letzten 10 Jahren, in denen IMatch ExifTool verwendet, ist mir sowas auch noch nicht untergekommen. Wie gesagt, wir brauchen mehr Informationen von Dir. Das Bild im Original von Deinem Backup usw.

Du kannst jederzeit Deine Bilder im ECP in IMatch prüfen, um die Bilder mit Fehlern zu finden. Ein solcher Fehler mag in einer Bildbearbeitung nicht angezeigt werden, wenn sie nicht versucht, Metadaten zu lesen oder zu schreiben.



Martin

  • New Members
  • *
  • Posts: 21
Das log-file hänge ich an. Das Beispielbild musste ich runterrechnen, da es sonst zu groß gewesen wäre. Das zerstörte Bild kann ich deshalb gar nicht anhängen.

Die Bilder werden im Photoshop RAW-Converter und anschließend im Photoshop bearbeitet, sonst nichts.

Als Virenscanner läuft Avira Antivirus PRO.

Das Problem tritt auf, wenn ich im IMatch die Metadaten beschrifte und anschließend für den alle markierten Bilder eines Ordners den gelben Stft betätige. Es erscheint in den betreffenden Bildern das gelbe Dreieck und erneut der gelbe Stift. Ich habe noch keine Besonderheiten bei den betroffenen Bildern festgestellt, nach meinem Ermessen gibt es keine Unterschiede zu den ordnungsgemäß verarbeiteten Dateien.
Die Metadaten-Einstellungen hängen als screenshot an.

Martin

  • New Members
  • *
  • Posts: 21
Jetzt hatte ich versehntlich nur den einen scrennshot im Anhang, hier der Rest.

Mario

  • IMatch Developer
  • Administrator
  • *****
  • Posts: 23799
Das "Runterrechnen" und direkte Anhängen hier in der community nützt leider nichts.

1. Die communty re-encoded jedes Bild und dabei werden alle Metadaten gelöscht.
Das angehängte JPEG hat keinerlei Metadaten und ExifTool meldet keine Fehler beim Schreiben oder Lesen.

2. Das Runterrechnen kann den Fehler beheben oder verschleiern. Dabei wird ja ein neues JPEG erzeugt.

Wenn Du keinen Cloud-Speicher hast (OneDrive, GoogleDrive, Dropbox) kannst Du das Original mit einem Link auf diesen Thread (!!) an meine E-Mail senden: support email address
Bitte keine E-Mail Adressen hier in der community posten.

Mario

  • IMatch Developer
  • Administrator
  • *****
  • Posts: 23799
I have downloaded the original file, thank you.

When looking at the file with the Metadata Analyst app (included in IMatch 2020), I see the following errors:



It seems the EXIF/IFD record in the file is damaged or partially corrupted.
The software produced this file is recorded as "Adobe Photoshop 21.1", which is a fairly new version.

I cannot open the original image in Photoshop and several other applications I tried. It is damaged.

When I try to update the image from IMatch after setting a title, rating etc. IMatch displays an error message (telling me that the file could not be written to), the file gets the yellow warning icon to indicate the problem. And the ExifTool output panel in IMatch displays:


    0 image files updated
    1 files weren't updated due to errors

    0 image files updated
    1 files weren't updated due to errors

----- Runtime: 3 s.
Warning: Missing JPEG SOS - D:\data\download\community\9680\TEST.jpg
Error: Corrupted JPEG image - D:/data/download/community/9680/TEST.jpg
Warning: Missing JPEG SOS - D:\data\download\community\9680\TEST.jpg
Warning: No writable tags set from D:\data\download\community\9680\TEST.jpg
Error: Corrupted JPEG image - D:/data/download/community/9680/TEST.jpg
« Last Edit: February 25, 2020, 01:19:42 PM by Mario »

Martin

  • New Members
  • *
  • Posts: 21
Vielen Dank, Mario!
Aber das bestätigt ja genau das was ich schrieb: Die Datei ist beschädigt, kann nicht geöffnet werden und nicht von IMatch beschriftet werden.
Nur vor der Beschriftungsaktion in IMatch war die Datei in Ordnung. Was ist da passiert?

Mario

  • IMatch Developer
  • Administrator
  • *****
  • Posts: 23799
Ich hatte um die Originaldatei (!) gebeten. Jetzt habe ich Zeit mit einer bereits veränderten Datei verschwendet.

Lt. Metadaten war die letzte Software, die diese Datei bearbeitet hat, Adobe Photoshop 21.1 (Windows). So steht es im EXIF-Datensatzt.
Schicke bitte nochmal die Originaldatei, damit ich sie mit ExifTool validieren kann.
« Last Edit: February 25, 2020, 01:22:10 PM by Mario »

Mario

  • IMatch Developer
  • Administrator
  • *****
  • Posts: 23799
Ich habe die neue Datei heruntergeladen. Dies sind die Fehler in der Datei, die mir der MDA von IMatch 2020 anzeigt (Anhang 1).

Die Metadaten wurden von Ps 20.1 erstellt.

Ich ändere Rating, Label, Titel, Schlüsselwörter, die GPS Daten und führe ein reverse geo-coding durch.
Ich schreibe die Daten zurück. Keine Fehlermeldung. IMatch kann die Datei lesen, Photoshop und Lr können die Datei lesen. GIMP und Affinity Photo/Designer können die Datei lesen.

Ich kann keine Probleme erkennen. Die Datei ist vor und nach dem Schreiben mit ExifTool in Ordnung. Mal abgesehen von den Problemem mit den Metadaten, die Ps hinterlassen hat.

Martin

  • New Members
  • *
  • Posts: 21
Vielen Dank für die Analyse, Mario!
Jetzt bleibt aber noch die Frage, woran liegt es dann? Mein Photoshop und IMatch sind auf dem neuesten Stand, die betroffenen Bilder stammen aus verschiedenen Kameras. Trotzdem sind manchmal mehrere Bilder in einem Ordner gleichzeitig nicht mehr brauchbar, nachdem ich die Metadaten geschrieben habe. Was kann das noch sein?

Mario

  • IMatch Developer
  • Administrator
  • *****
  • Posts: 23799
Eine Erklärung könnte ein Viren-Checker sein, der "mitten drin" den Schreibzugriff von ExifTool unterbindet und somit die Datei ruiniert. Das kam schon vor.