Author Topic: [GERMAN] umgekehrt geokodieren  (Read 1647 times)

wanderer2022

  • Full Member
  • **
  • Posts: 151
[GERMAN] umgekehrt geokodieren
« on: November 28, 2017, 06:06:06 PM »
Hallo zusammen
Ich benutze diese Funktion mit Geonames. Gibt es auch eine Möglichkeit die mit Open Streetmap auf zu lösen?
Karten habe ich gefunden, deswegen die Frage ob man auch deren geokodierung verwenden kann.
mfg
Hans
Danke für jeden der sich die Mühe gibt zu versuchen was gehen kann und was nicht.
Hans

Mario

  • IMatch Developer
  • Administrator
  • *****
  • Posts: 28532
Re: [GERMAN] umgekehrt geokodieren
« Reply #1 on: November 28, 2017, 06:21:00 PM »
OpenStreetMap bietet keinen reverse geo-coding Dienst an. Zumindest habe ich noch nie davon gehört.
Die Standards sind GeoNames und Google, die beide von IMatch angeboten weden. Edit > Preferences > Geo & Mapping.

wanderer2022

  • Full Member
  • **
  • Posts: 151
Re: [GERMAN] umgekehrt geokodieren
« Reply #2 on: November 29, 2017, 07:50:03 AM »
Soweit mir bekannt : http://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:Nominatim mit dem, genauer einem Plugin was das nutzt, habe ich schon mehrere 1000 Bilder reverse geocodiert. Das funktioniert wirklich fein, teilweise auch bei Waldwegen, deswegen die Frage. Ich benutze die Ortssuche in osm ständig und ich lege auch welche an. Aber wenn es nicht geht, geht es eben nicht.
Danke für jeden der sich die Mühe gibt zu versuchen was gehen kann und was nicht.
Hans

Mario

  • IMatch Developer
  • Administrator
  • *****
  • Posts: 28532
Re: [GERMAN] umgekehrt geokodieren
« Reply #3 on: November 29, 2017, 08:47:28 AM »
Du möchtest also vorschalgen, dass ich noch einen weiteren kompletten Zweig zum Geo-coding implementiere?

Wo ist der Vorteil von OSM/Nominatim gegenüber Google oder GeoNames.org?
Google ist der wohl beste Dienst. Vielleicht nicht für jeden Waldweg, aber da gehe ich von einer eher geringen Anzahl von IMatch-Benutzern aus, die so etwas brauchen.

Hast Du mal die Nutzungsbedingungen von Nominatim gelesen?
Service-Qualität, maximale Anzahl von Requests usw.

https://operations.osmfoundation.org/policies/nominatim/

« Last Edit: November 29, 2017, 08:50:43 AM by Mario »

wanderer2022

  • Full Member
  • **
  • Posts: 151
Re: [GERMAN] umgekehrt geokodieren
« Reply #4 on: November 29, 2017, 09:20:41 AM »
Hallo Mario,
das war lediglich eine Frage, kein Vorschlag. Die Frage stellte sich mir weil ich bei den Karten OSM gefunden habe, bei den reverse aber nicht. Vorteil? Ich brauchte keine Anmeldung und wenn die Wege im Wald mit Namen versehen wurden tauchen sie auch auf was ich bei Geonames nicht hatte. Bei Google braucht es eine komplizierte Anmeldung, anders als sonst geht das mal nicht einfach so mit dem Google Account. Die Bedingungen bei OSM habe ich mir durchgelesen, ich verstoße da nicht gegen da ich ja nicht 1000 auf einmal abfrage. Mir hätte auch die Antwort gereicht das es das nicht gibt, ich habe eine App die es tut, aber das OSM kein Reverse anbietet ist nicht richtig.
Noch mal, ich suche lediglich ob etwas geht und da mir Geonames nicht reicht habe ich nach Alternativen gesucht, dabei ist mir bei den Karten OSM aufgefallen und ich habe gesucht ob es auch bei den Namen OSM gibt. Deswegen hatte ich gefragt. Die Alternative wäre das ich keine Frage mehr stelle.
Danke für jeden der sich die Mühe gibt zu versuchen was gehen kann und was nicht.
Hans

sinus

  • Global Moderator
  • *****
  • Posts: 4342
  • IMatch-User since 2001 (IMatch 3.6)
Re: [GERMAN] umgekehrt geokodieren
« Reply #5 on: November 29, 2017, 09:33:54 AM »
Hallo Mario,
das war lediglich eine Frage, kein Vorschlag. Die Frage stellte sich mir weil ich bei den Karten OSM gefunden habe, bei den reverse aber nicht. Vorteil? Ich brauchte keine Anmeldung und wenn die Wege im Wald mit Namen versehen wurden tauchen sie auch auf was ich bei Geonames nicht hatte. Bei Google braucht es eine komplizierte Anmeldung, anders als sonst geht das mal nicht einfach so mit dem Google Account. Die Bedingungen bei OSM habe ich mir durchgelesen, ich verstoße da nicht gegen da ich ja nicht 1000 auf einmal abfrage. Mir hätte auch die Antwort gereicht das es das nicht gibt, ich habe eine App die es tut, aber das OSM kein Reverse anbietet ist nicht richtig.
Noch mal, ich suche lediglich ob etwas geht und da mir Geonames nicht reicht habe ich nach Alternativen gesucht, dabei ist mir bei den Karten OSM aufgefallen und ich habe gesucht ob es auch bei den Namen OSM gibt. Deswegen hatte ich gefragt. Die Alternative wäre das ich keine Frage mehr stelle.

Fragen darf man immer! Logo!
Aber Du, ne Frage, aber ICH KENN MICH DA NICHT GUT AUS:

Was heisst das denn, was Du machst?
Ich suche mit Google und IMatch in der Map nach dem Ort, weise ihn allen Bildern zu.
Dann klicke ich auf die Kugel im Metadaten-Panel und wähe dann in der Box "Lookup all".

Nach ein paar Sekunden habe ich alle Daten, Ort, Strasse, PLZ usw und das wäre es dann.

Sprichst Du da von was anderem? Sorry, wie gesagt, ich habe da nicht viel Ahung.  :-[
Best wishes from Switzerland! :-)
Markus

wanderer2022

  • Full Member
  • **
  • Posts: 151
Re: [GERMAN] umgekehrt geokodieren
« Reply #6 on: November 29, 2017, 10:01:49 AM »
"Sprichst Du da von was anderem?"
Ja tue ich. Ich habe z.b. eine GPX Spur, die ist zwischen 2 und 3ß km lang und verläuft in Stadt und Wald. Dann habe ich Fotos, zwischen 10 und 400.
Dann sage ich per Programm, gleich die Fotos mit dem GPX track ab, bei einem Programm, z. B. Imatch musst Du den laden, beim anderen nimmt er den der im Verzeichnis der Bilder steht, z. B. Geosetter, und trägt die jeweils passenden Koordinaten ein.
Diese Koordinaten können aufgelöst werden und in die Metadaten eingetragen werden, dazu wird eine Datenbank abgefragt wo die Koordinaten in Ortsbezeichnungen verwandelt werden.
Das passiert dann zwischen 1 - 400 mal. Dafür braucht man bei Geonames Zugangsdaten. Ebenso bei Google. Bei OSM braucht man die nicht und OSM gibt mir auch die Namen von Waldwegen sofern sie in OSM als Adjektiv angehängt wurden, deswegen nutze ich OSM.
Waldwege sind das eine, es können aber auch Gassen auf Firmengelände sein oder Koordinaten, sie müssen nur in OSM drin stehen.
Ob das mit Google geht weis ich nicht, dafür braucht man von Google einen Firmen API und da ich nun nicht als Entwickler bei Google tätig werden möchte, besser, ich kapiere weder welchen Dienst ich beantragen muss noch was er kosten soll, habe ich Google nicht hin bekommen.
Im Kartenfenster von Imatch habe ich OSM und nur deswegen hatte ich die Frage ob es das auch für reverse gibt.
Danke für jeden der sich die Mühe gibt zu versuchen was gehen kann und was nicht.
Hans

Mario

  • IMatch Developer
  • Administrator
  • *****
  • Posts: 28532
Re: [GERMAN] umgekehrt geokodieren
« Reply #7 on: November 29, 2017, 10:12:45 AM »
Die Bedingungen bei OSM habe ich mir durchgelesen, ich verstoße da nicht gegen da ich ja nicht 1000 auf einmal abfrage.
Du vielleicht nicht, aber wenn ich das in IMatch einbaue und dann 500 Benutzer unter dem Namen "IMatch" (user agent string wird verlangt) Abfragen an OSM schicken, kann das schon ein Problem werden. Da es keine nutzerspezifische Anmeldung gibt, fallen alle IMatch-User in einem Topf...

Schreib einfach mal einen Feature Request in das passende Board. Dann sehen wir, ob das für mehr als einen Nutzer interessant ist.
Der Arbeitsaufwand für eine solche Implementierung ist nicht unerheblich, angefangen beim Kodieren, Dokumentieren, Support bis hin zu regelmäßigen Updates, wenn Anpassungen an veränderte Schnittstellen notwendig sind. Das muss ja alles ich leisten.

Quote
Dafür braucht man bei Geonames Zugangsdaten. Ebenso bei Google.

Das ist auch gut so. So können beide Dienste kontrollieren, wie viele Abfragen von einem Benutzer gemacht werden und ggf. den Zugang bei Missbrauch sperren.

wanderer2022

  • Full Member
  • **
  • Posts: 151
Re: [GERMAN] umgekehrt geokodieren
« Reply #8 on: November 29, 2017, 10:27:49 AM »
Ich sag es gerne noch mal, es war eine Frage, nicht mehr und mir hätte die Antwort geht leider nicht komplett gereicht. Sie reicht mir auch jetzt noch und es muss nichts für mich da eingebaut werden was Probleme macht. Die Anmeldung bei Geonames war ja auch kein Problem, die bei Google ist eine Zumutung. Ich habe einen Account bei OSM die brauchen jeden unbekannten Weg, in sofern würde mich auch da eine Anmeldung nicht stören.
Danke für jeden der sich die Mühe gibt zu versuchen was gehen kann und was nicht.
Hans

thrinn

  • Hero Member
  • ***
  • Posts: 945
Re: [GERMAN] umgekehrt geokodieren
« Reply #9 on: November 29, 2017, 01:24:41 PM »
Aktuell ist OSM als Quelle für Reverse Geocoding nicht vorgesehen, wie Mario schon schreibt. Aber genau dafür ist ja das Feature Request Board da: Wenn dir eine Funktion fehlt, die du für sinnvoll hältst, kannst du dort einen entsprechenden Vorschlag machen. Manche Requests (viele!) werden dann umgesetzt, andere nicht.
Manchmal kommt man damit ja auch auf neue Ideen. Mir z.B. war dieser OSM-Service bisher gar nicht bekannt. Wenn ich mir allerdings überlege, wie ich in IMatch Reverse Geocoding nutze, dann kann ich mir vorstellen, dass schon ich als Einzelperson ganz schnell einen Passus verletzen könnte:
Quote
No heavy uses (an absolute maximum of 1 request per second).
Meistens nehme ich einen Track, der mehrere Stunden oder den ganzen Tag umfasst, markiere einen Haufen Fotos und lasse alle zusammen zuordnen. Da kommen ganz sicher mehr als ein Request pro Sekunde heraus...
Thorsten
Win 10 / 64, IMatch 2018, IMA

Mario

  • IMatch Developer
  • Administrator
  • *****
  • Posts: 28532
Re: [GERMAN] umgekehrt geokodieren
« Reply #10 on: November 29, 2017, 01:49:02 PM »
Solche Terms of Service bzw. Einschränkungen muss vom Client (IMatch in diesem Fall) eingehalten werden.
Also wenn ein Benutzer 1000 Bilder geo-codieren möchte, muss IMatch das so ausführen, das maximal ein Request pro Sekunde ausgeführt wird.
Wenn das ganze pro Client (IMatch) und nicht pro IP-Adresse gilt, müsste ich theoretisch sogar noch einen zentralen Dienst zwischenschalten, der das für alle gerade laufenden IMatch-Instanzen sicher stellt. Solche Limits gelten aber üblicherweise pro connection bzw. IP.

OSM ist kostenlos und die wollen nicht, das Anwender ihre Server mit Zugriffen fluten. Das ist bei GeoNames.org auch so. Bei Google auch, obwohl die sicher mehr als genug Kapazitäten haben.

wanderer2022

  • Full Member
  • **
  • Posts: 151
Re: [GERMAN] umgekehrt geokodieren
« Reply #11 on: November 29, 2017, 03:33:22 PM »
Ich sagte nie das ich es haben möchte! Ich habe lediglich gefragt ob es das gibt und auch nur weil ich eine OSM Karte ausgewählt hatte.
Ich habe auch erwähnt das ich eine Lösung dafür habe die exakt das tut was ich brauche. Ich schaue zur Zeit lediglich wo ich was von Imatch in meinem Workflow nutzen könnte, nicht kann, versuche es an Hand von Beispielen zu probieren und wenn mir was unklar ist, versuche ich das im Internet zu finden. Finde ich da nichts, stelle ich die Frage hier. Wenn ich dann hör nicht vorgesehen, weiß ich das der Punkt meines Workflows nicht mit Imatch geht, oder nicht so geht wie bisher.
Ich habe Imatch gekauft als Backup Lösung, das macht es gut und ich bin auch überhaupt nicht unzufrieden wenn es OSM nicht kann.
Danke für jeden der sich die Mühe gibt zu versuchen was gehen kann und was nicht.
Hans